Mitmachen!

Ihr wollt mit den Piraten aus dem Lahn-Dill-Kreis diskutieren, Aktionen planen, euch informieren oder einfach nur so plaudern? Wer uns Piraten live erleben möchte kommt am besten auf einen unserer Stammtische. Man kann ohne Anmeldung kommen, sich einfach dazu setzten und sich anhören, was wir so tun. Mitdiskutieren ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht!

Dies könnt ihr auch auf unserer Mailingliste. Diese Mailingliste ist für alle öffentlich! E-Mail ist dabei nur ein technologisches Verteilungsmedium. Jede Mail, die ein Teilnehmer an die Liste schreibt, wird allen anderen Abonnenten der Liste zugestellt. Daher kann das Mailaufkommen bei manchen Mailinglisten sehr hoch sein. Offen ist diese Mailinglisten im Sinne, dass jeder Pirat oder Interessierte dort lesen und schreiben kann. Tipps im Umgang mit Mailinglisten bietet dieses HowTo. Eine Liste mit Mailinglisten aus Hessen gibt es eben so wie eine für die Bundesebene.

Die Piraten machen einen Großteil der Arbeit über das Wiki der Piratenpartei. Von besonderem Interesse dürften die Bereiche Offiziell, Verantwortliche und Argumentation sein. Eine gute Übersicht für Hessen findest du auf der Hauptseite des Landesverbands. Dort findest du unter anderem die Protokolle des Vorstands, eine Seite für Anträge an den Vorstand und vieles andere mehr. Du kannst einfach etwas herum stöbern und sehen, was wir so treiben. Protokolle des Bundes und weitere Informationen findet man im Portal des Bundesvorstandes.

Zur gemeinsamen Arbeit verwenden wir außerdem das Piratenpad. http://www.piratenpad.de/ Dort kann unabhängig vom Ort gemeinsam an Texten und Ideen gearbeitet werden. Jede Änderung im Text ist für alle anderen sichtbar. So können zum Beispiel Pressemitteilungen von Piraten in Berlin, Hessen und Bayern gemeinsam erarbeitet werden.

LiquidFeedback soll es jedem Piraten ermöglichen, seine Stimme zu Anträgen und Themenvorschlägen abzugeben. Zudem soll den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben werden, eigene Initiativen voranzutreiben, und der Einfluss von Entscheidungshierarchien abgemildert werden. Die Software hat den Anspruch, stets ein demokratisches Abbild der Meinung abzugeben, welches nicht durch Hierarchien, Wissensunterschiede oder andere Einschränkungen verzerrt ist.

Zu allgemeinen Themen der Piraten und auch zu Berichten aus anderen Bundesländern informiert das Nachrichtenmagazin der Piratenpartei, die Flaschenpost. Unter http://flaschenpost.piratenpartei.de gibt es die einzelnen Artikel zum Lesen. Alternativ gibt es die Flaschenpost als wöchentlichen Email-Newsletter, der die letzten Artikel kurz anreist und verlinkt. Wer die Flaschenpost lieber im Druckformat lesen möchte, lädt sich das PDF herunter.

Natürlich sind wir auch in vielen Netzwerken und Communities vertreten, eine Übersicht gibt es in nebenstehendem Link.